Wie alles begann oder von Damals bis Heute

- Aus ungefähr 10 leidenschaftlichen Sensenmähern entstand ca. 1996 eine Interessengemeinschaft. In diesem Jahr nahen einige an der Internationalen Meisterschaft im Einzelmähen in Enzklösterle teil.

 

- 1998 bildeten sich zwei Mannschaften mit den Namen „Schärhaufenköpfer“ und „Calwer Löwen“. Diese bereiteten sich auf die 1.Eropameisterschaft im Mannschaftsmähen in Enzklösterle vor. Die Mannschaft „Schärhaufenköpfer“ konnte dort einen guten 3.Platz ermähen.

 

- 1999 fand im Rahmen der Bundesgartenschau in Magdeburg die 1.deutsche Meisterschaft im Mannschaftsmähen statt. Mit diesem Erfolg vom Vorjahr im Hinterkopf trainierten die Herren und bildeten drei Mannschaften. Natürlich waren die Schärhaufenköpfer mit dabei unterstütz von den Mannschaften „Alte Haudegen“ und den „Zavelsteiner Sensenschwinger“. Der Erfolg bei der Bundesgartenschau konnte sich sehen lasse. Die Mannschaft Schärhaufenköpfer konnte gleich zweimal den 1.Platz für sich entscheiden. Sie starteten in der A-Klasse Herren (A- steht für Allgemeine Klasse mit Sensenblattlänge bis 90cm) bei der es galt ein 8X15m große Fläche sauber und schnell abzumähen und in der Königs Klasse Herren (in dieser Klasse werden Sensenblätter ab 90 cm meist aber 1m -1,30m benützt) in dieser Klasse musste eine Fläche von 10X20m bewältigt werden. Mit diesem Erfolg und der Euphorie wurde noch auf der Heimfahrt im Bus über eine Vereinsgründung Philosophiert.

 

- Am 13.09.1999 war alles in die Tat umgesetzt:  „Der 1.Sensenmähverein Baden-Württemberg 1999 e.V.“ war mit 18 Gründungsmitgliedern geboren!

 

- Im Jahr 2000 stand den Mitgliedern des Vereins die WM im Mannschaftsmähen in Baiersbronn bevor. Inzwischen vergrößerte sich der Verein und hatte einige Mitglieder von der Schwäbischen Alb. Es konnten vier Herren Mannschaften, Schärhaufenköpfer, Alte Haudegen, Zavelsteiner Sensenschwinger und Biesonfreunde aus Margrethausen (Alb), sowie eine Damenmannschaft Schwarzwälder Heublumen und zwei Jugend Mannschaften, Junge Schärhaufenköpfer und Junge Biesonfreunde zusammengestellt werden. An den Erfolg von Magdeburg konnte in den Allgemeinen Klassen leider nicht mehr angeknüpft werden. Je doch die Jungen Schärhaufenköpfer sicherten sich den 1. Platz und somit den Titel Jugendweltmeister.

- Entmutigen ließen sich die Mitglieder nicht, denn an ersterstelle stand und steht auch heute noch der Spaß und das Brauchtum. Im selben Jahr (2000) und 2001 veranstaltete der Verein die 1.Baden-Württembergische Meisterschaft im Einzelmähen in Sommenhardt (dieser Ort gehört zu Zavelstein, einst einmal die kleinste Stadt, bis dies zu Bad Teinach im LK Calw eingemeindet wurde).

- Frei nach dem Motto dabei sein ist alles bereitete man sich auf die Europameisterschaft 2002 im Mannschaftsmähen in Enzklösterle vor. Dort nahmen wieder Diverse Mannschaften mit mäßigem Erfolg teil. Doch wieder wurden die Jungen Schärhaufenköpfer Jugendweltmeister vor den Wiesleskiller.

- Im Jahr 2003 und 2005 wurden vom Verein wieder die 3. und 4. Baden-Württembergische Meisterschaft organisiert. Diese fanden in Altburg bei Calw und in Margrethausen auf der Alb statt.

- 2006 wurde wieder in Enzklösterle um den Europameister-Titel der Mannschaft gemäht. Dort konnte der Verein mit der Jugendmannschaft Wiesleskiller den 1.Platz ermähen. Der Verein war und ist heute noch auf die Jugend stolz.

- 2007 richtete der Verein die 1.offene Deutsche Meisterschaft im Einzelmähen in Unterharmersbach aus. Auch hier konnten einige Mitglieder mit Erfolg glänzen.

- 2009 der Verein organisierte die WM im Mannschaftsmähen in Elzach im Prechtal.  Auch hier mit Erfolg der Jugend Wiesleskiller und der Kinder im Einzelwettbewerb.

-2012 machten die Mitglieder des Vereins einen „Ausflug zur WM im Mannschaftsmähen nach Salbitz in Sachsen. Bei dieser Veranstaltung starteten Kinder/Jugend1 (Kinder und Jugendliche bis 14Jahre)  und Jugend2 (Jugendliche 15-17Jahre) im Einzelwettkampf. Das jüngste Mitglied des Vereins war gleichzeitig der jüngste Teilnehmer. Mit seinen sechs Jahren musste er gegen bis 14 jährige sein Können beweisen. In der Sauberkeit konnte er mithalten aber die Zeit wurde dem Kleinen zum „Verhängnis“. In derselben Klasse konnte unser 2. jüngster Mäher mit 13 Jahren den 3. Platz der Jugend1 belegen. In der Jugend2 konnten wir den Jugendweltmeister stellen! Was für ein Tag.

 

-  20016 fuhren einige Mitglieder nach Wiesmoor in den Norden. Dort richteten die Mähfreunde vom Deich die MW im Mannschaftsmähen und im Einzelmähen aus. Auf Grund des Termins konnten leider nur wenige Mitglieder mitfahren. Umso größer die Freude, als die Mitglieder mit einem Vizeweltmeister in der Jugend2 im Einzelmähen, sowie zwei Vieze Weltmeisterinnen in der Seniorenklasse Einzel A-Klasse Damen und Einzel Königsklasse Damen zurück fahren konnte.

 

- Parallel zu den Veranstaltungen der WM´s und EM´s  waren und sind die Mitglieder bis heute bei verschiedenen Mähwettbewerben in der Pfalz, im Schwäbischen Wald, auf der Alb, im Schwarzwald, in der Schweiz und in Österreich aktiv. Außerdem sind wir im „Auftrag des Alten Brauchtums“ unterwegs. Zu Gast in Freilichtmuseen, Heimatmuseen, Gläserne Bauernhöfe, Traktortreffen oder Dorffesten, präsentieren und erklären wir den Besuchern das Dengeln und das Mähen mit der Sense. So mancher Besucher schwelgt in Erinnerungen und erzählt uns von seinen Erlebnissen in seiner Kindheit, als der Opa die Sense dengelte oder wie Gras gemäht wurde.

 

- Seit vielen Jahren engagiert sich der Verein in der Jugendarbeit in Form von Mitwirken des Kinderferienprogrammes der Sommerferien in den Städten Calw-Speßhardt und Altensteig-Walddorf und in der Gemeinde Althengstett. Dort wird Kindern im Alter von 8 bis 17 der Umgang mit der Sense in Theorie und Praxis erklärt. Nach einer Einführung dürfen die Kinder unter Aufsicht selbst mähen. Im Rahmen der Jugendarbeit verfügt der Verein über zwei ausgebildete Jugendleiter. Aber nicht nur Kinder können bei uns das Mähen erlernen, wir geben Mäh- und Dengekurse für Erwachsene und sind bestrebt den Teilnehmern nach bestem Wissen das Mähen und die verschiedenen „Arten“  des Dengelns nahe zu bringen.

 

 

 

An uns können Sie sich wenden

 

 

1. Sensenmähverein Baden - Württemberg 1999 e. V.

        

 

1.Vorsitz : Elmar Mauthe

                   elmarmauthe@gmail.com

                   Tel: 01731367485

                 

2.Vorsitz : Lore Sebbacher

                   lore.seebacher@nc-online.de 
                   Tel: 07453/7194

 

elmarmauthe@gmail.com

lore.seebacher@nc-online.de